Täglich werden in Deutschland rund 15.000 Blutspenden benötigt. Die sechs DRK Blutspendedienste in Deutschland sorgen für eine sichere und gesicherte Versorgung mit Blut sowie Blutpräparaten rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Nachdem Sie Blut spenden sorgen wir für die notwendigen Tests und logistische Verteilung die garantiert, dass auch Sie im Notfall schnellstmöglichst Blutkonserven erhalten.

Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn sie übernehmen mit ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement und damit Verantwortung. Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank - Tag für Tag.


Auch hier in Ebersdorf unterstützen wir den Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes. Am 29.05.1964 fand der erste Blutspendetermin in Ebersdorf, damals noch in der Volksschule statt. Später 1986 zog die Blutspende aus der Volksschule in die Kultur- und Sporthalle in Frohnlach (Ortsteil von Ebersdorf) um, wo sie bis heute noch ausgetragen wird. So unterstützen wir den Blutspendedienst des BRK, gemeinsam mit dem BRK-Marienverein Ebersdorf die sich um die Bewirtung kümmern, regelmäßig an 5 Terminen in Ebersdorf.

Termine für 2018:

  • 26.03.2018 (16:00 - 20:00 Uhr)
  • 28.05.2018 (16:00 - 20:00 Uhr)
  • 30.07.2018 (16:00 - 20:00 Uhr)
  • 22.10.2018 (16:00 - 20:00 Uhr)
  • 17.12.2018 (16:00 - 20:00 Uhr)

jeweils in der Kultur- und Sporthalle Frohnlach, Ehrlicher Straße 33, 96237 Ebersdorf/Frohnlach


Personalausweis, Reisepass oder Führerschein verpflichtend für Blutspende

Aufgepasst, liebe Blutspender! Die Richtlinien der Bundesärztekammer zur Gewinnung von Blut und Blutbestandteilen und zur Anwendung von Blutprodukten wurden überarbeitet.

Die Blutspende ist künftig nur noch nach Vorlage des Blutspendeausweises und eines amtlichen Lichtbildausweises (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) möglich. 
Dabei muss der amtliche Lichtbildausweis im Original vorgelegt werden – ein Foto, eine Kopie oder Scan auf dem Smartphone reicht leider nicht aus.

Der Führerschein ist zwar kein amtliches Dokument, dient aber der amtlichen Identitätsfeststellung und reicht damit aus. Sozialversicherungsausweis, Krankenversicherungskarte, Firmenausweis, Schüler- oder Studentenausweise hingegen dürfen nicht akzeptiert werden.

Bitte bringen Sie künftig Blutspendeausweis UND amtlichen Lichtbildausweis mit zur Blutspende!Erstspender sind von der Verpflichtung, einen Blutspendeausweis vorzulegen, selbstverständlich ausgenommen, der Blutspendeausweis wird nach der ersten Spende automatisch per Post zugestellt.

Wir freuen uns auf Sie!


Mehr zum Thema Blutspende:

Ablauf einer Blutspende
Fragen und Antworten
Wer braucht mein Blut?
Spendearten
Der Weg meiner Blutspende
Gesundheit & Blutspende
Überleben

Mehr Informationen zu diesem Thema hält der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes unter www.blutspendedienst.com/blutspende/spenderinfos bereit.